Sonntag, 18. September 2016

Rezi - Die Insel der besonderen Kinder von Ransom Riggs

Inhalt:
Manche Großeltern lesen ihren Enkeln Märchen vor. Was Jacob von seinem Opa hörte, war etwas ganz anderes: Abraham erzählte ihm von einer Insel, auf der abenteuerlustige Kinder mit besonderen Fähigkeiten leben, und von Monstern, die auf der Suche nach ihnen sind … Erst Jahre später, als sein Großvater unter mysteriösen Umständen stirbt, erinnert Jacob sich wieder an die Schauergeschichten und entdeckt Hinweise darauf, dass es die Insel wirklich gibt. Er macht sich auf die Suche nach ihr und findet sich in einer Welt wieder, in der die Zeit stillsteht und er die ungewöhnlichsten Freundschaften schließt, die man sich vorstellen kann. Doch auch die Ungeheuer sind höchst real – und sie sind ihm gefolgt …

Informationen zum Buch:
Taschenbuch: 416 Seiten
Verlag: Knaur TB (1. August 2013)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 342651057X
ISBN-13: 978-3426510575
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 12 - 16 Jahre
Originaltitel: Die Insel der besonderen Kinder
Größe und/oder Gewicht: 12,6 x 3,2 x 19,2 cm

Meine Meinung:
Vielen lieben Dank an den Droemer Knaur Verlag, dass ich dieses Buch zur Rezension lesen durfte. In vielerlei Hinsicht ist es wirklich besonders, denn es ist ein Buch das Realität und Fiktion so dermaßen gut miteinander verbindet, wie kein anderes zuvor es jemals gekonnt hätte. Allein schon die Verwendung der Bilder, die ich zweifelsohne als echt empfinde, macht dieses Buch in seinem Aufbau zu etwas sehr Besonderem.
Zudem ist der Schreibstil unglaublich poetisch gehalten und hat eine eigene Art der Düsternis, die sehr einnehmend ist und sehr oft auf mich übergeschwappt ist. Was jedoch nicht bedeutet, dass dieses Buch ausschließlich von seiner Düsternis lebt, denn es gibt sehr viele Momente, in denen die Freude aus den Seiten über meine Finger in meine Seele hineinspringt.
So hat es mir unheimlich großen Spaß gemacht Jacob kennenlernen zu können und mit ihm auch sein außerordentlich schönes aber gefährliches Abenteuer auf der Insel zu bestreiten. Einer Insel, die an Schönheit keine Vergleichsmöglichkeiten kennt, denn sie ist absolut einzigartig.
Auch für mich hat sich diese Insel in einen Ort der Zuflucht gewandelt und immer wenn es mir schlecht geht, flüchte ich mich in die nach außen hin scheinbar heile Welt dieser Zeit. Es ist einfach ein Buch, dass ich nicht mehr missen möchte und rate euch dringlichst, es zu lesen, solltet ihr das noch nicht getan haben. Ich musste es direkt gleich 2-mal lesen, weil die Flucht von der Insel für mich unmöglich gemacht worden ist, so wohl habe ich mich beim Lesen gefühlt.
Aus diesem Grund vergebe ich hier außerordentlich besondere 10 Stöberkisten und hoffe, ich kann ganz schnell Band 2 und 3 kaufen und lesen.

Kommentare:

  1. Hey :)

    Danke für deine schöne Rezension. Ich höre das Buch gerade und muss auch sagen das es ein wirklich tolles Buch bisher ist !

    xo Christl

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sehr gerne <3 ich habe es geliebt in diese unglaublich wundervolle Welt eintauchen zu können und glaube, da musst ich demnächst auch wieder einmal hin, der Alltag ist einfach zuuuuuuuuuu stressig :D

      Löschen