Mittwoch, 15. Juni 2016

Rezi - Hardwired: verführt von Meredith Wild

Inhalt:
Erica und Blake - die Liebesgeschichte, die bereits Millionen von Leserinnen begeistert hat
Erica Hathaway ist tough und klug. Sie musste früh lernen, was es bedeutet, auf eigenen Beinen zu stehen. Als sie für ihr Internet-Startup einen Investor sucht, trifft sie auf Blake Landon. Blake ist sexy, mächtig und geheimnisvoll – und er schmettert ihre aufwändig vorbereitete Präsentation, ohne mit der Wimper zu zucken, als uninteressant ab. Erica ist außer sich vor Wut. Und doch fühlt sie sich auf magische Weise zu Blake hingezogen. Je mehr Erica über den Self-Made-Milliardär erfährt, desto deutlicher wird, dass er gute Gründe für seine Entscheidung hatte. Und obwohl sie spürt, dass sie besser die Finger von Blake lassen sollte, gibt sie sich ihrem Verlangen hin …
Endlich auf Deutsch! Die Platz-1-New-York-Times-Bestseller-Reihe von Meredith Wild.
Band 2 (Hardpressed - verloren) erscheint am 03. August 2016.

Informationen zum Buch:
Broschiert: 352 Seiten
Verlag: Egmont LYX; Auflage: 2 (1. Mai 2016)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3736301243
ISBN-13: 978-3736301245
Originaltitel: Hardwired
Größe und/oder Gewicht: 13,5 x 3,1 x 21,5 cm

 
Meine Meinung:
Dieser Schatz kam als ein kleines ganz und gar goldenes Päckchen bei mir an, welches dringend erkundet werden wollte. Beim Öffnen war ich nur dezent neugierig und vollkommen glücklich als ich gesehen habe, was sich darin verbarg, denn dieses Buch stand durch einen Zufall in meiner Stamm-Buchhandlung ganz weit oben auf meiner Wunschliste.
Die Leseprobe hatte ich bereits innerhalb kürzester Zeit gelesen und natürlich konnte ich auch das Buch dazu nicht warten lassen und hab es mir direkt geschnappt um es zu lesen. Enttäuscht wurde ich nicht, denn da ich gerade ‚hungrig‘ auf eher sanftere Unterhaltung war, passte dieses Buch perfekt in meinen Leseplan.
Man spürt bereits ab der ersten Begegnung der beiden Protagonisten die enorme Anziehungskraft, allerdings fehlt es mir als Leser, dieses enorme Prickeln zu spüren, was sich daraus entwickelt. Erica hat mir auch sehr gut gefallen, denn sie ist eine leicht zugängliche Frau, die man sofort ins Herz schließt, allerdings über ihre zunehmende Abhängigkeit in Bezug auf Blake teilweise eher dümmlich und verträumt wirkt. Dennoch haben die beiden es geschafft, mich dennoch in ihren Bann zu schlagen, sodass ich unbedingt wissen wollte, wie es weitergeht.
Das lag mitunter auch am wirklich sehr schönen und flüssigen Schreibstil, der es einem wirklich leicht macht ins Buch einzusteigen und auch dem roten Faden der Geschichte zu folgen. Genau dafür möchte ich gerne 8 Stöberkisten vergeben, denn es hat mir gut gefallen, war auf dem Gebiet aber nichts wirklich Überraschendes mehr.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen