Dienstag, 31. Mai 2016

Rezi - Nymphs: Verführerischer Vollmond von S. Luhtanen/M. Oikkonen

Inhalt:
Band 1.1
DIE NEUE ROMANTASY-SERIE NYMPHS:
Ohne Liebe müssen sie sterben, doch ihre Liebe bedeutet für andere den Tod
Eines Tages erfährt die 16-jährige Didi die schockierende Wahrheit: Sie ist kein normales Mädchen, sondern eine Nymphe. Ihr Leben lang wird sie in jeder Vollmondnacht mit einem Mann schlafen müssen, um zu überleben. Doch für jeden, in den sie sich verliebt, bedeutet das den Tod…
Ausgerechnet in einer Vollmondnacht schläft Didi zum ersten Mal mit ihrem Freund. Er überlebt die Liebesnacht nicht – und lässt die Siebzehnjährige in Tränen aufgelöst zurück. Am nächsten Morgen erfährt Didi, dass sie eine Nymphe ist – für immer jung und schön, aber tödlich für jeden Mann, der sie liebt. Niemals wieder wird sie einem Mann wirklich nah sein können. Doch kaum hat Didi ihr Schicksal akzeptiert, verliebt sie sich in Samuel – eine verbotene Liebe, die nur in einer Tragödie enden kann …
Band 1 der neuen Serie zum weltweiten TV-Erfolg! Fortsetzung folgt!

Informationen zum Buch:
Taschenbuch: 304 Seiten
Verlag: FISCHER Kinder- und Jugendtaschenbuch; Auflage: 1 (25. September 2014)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3733500229
ISBN-13: 978-3733500221
Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 14 Jahren
Originaltitel: Nymfit. Montpellierin legenda
Größe und/oder Gewicht: 12,6 x 2,6 x 19 cm

Meine Meinung:
Dieses Buch musste ich mir kaufen, als ich die Serie ‚Nymphs‘ gesehen hatte. Allein diese habe ich unheimlich geliebt und daher hab ich mich auch sehr gefreut, als ich die Bücher gefunden habe. Gut, die sind aufgeteilt worden, aber das macht eigentlich gar nichts, denn die lesen sich so schön, dass ich nahezu durch das Buch geflogen bin.
Schade empfand ich, dass sie der Serie fast zu 100% glichen und nur wenige kleinere Unterschiede darin verpackt gewesen sind. Jedoch habe ich Didi, die Protagonistin deutlich besser verstehen können, als wenn ich nur die Serie geschaut hätte. Hier ist also eine deutlich positive Note zu spüren, vor allem, weil der Werdegang so gut beschrieben worden ist und vor allem auch, weil die Nymphen so unglaublich toll beschrieben worden sind, dass ich mich in ihrer Nähe sehr wohl gefühlt habe.
Didi selbst ist eine sehr starke und zugleich sehr einfühlsame Protagonistin, die mit ihrer Situation nicht unbedingt gleich zurechtkommt. Ich meine, wer würde nicht vor Panik vergehen, wenn beim ersten Mal der Partner verstirbt? Mir jedenfalls würde es so gehen. Bestenfalls könnte man mich daraufhin wohl einliefern, vor allem wenn mir jemand erzählen würde, dass ich eine Nymphe sei und bei jedem Vollmond mit einem Mann schlafen müsste um selbst am Leben zu bleiben.
Alternativen gibt es eigentlich keine, zumindest, wenn man nicht vorhat zu sterben.
Ob ich dieses Leben führen könnte, wüsste ich nicht, aber dennoch wäre ich sehr gern ein Wassernymphe die heilende Fähigkeiten beherrscht (ja, wer hätte das gedacht *kicher* ). So eine Kandidatin ist Nadia, die Didi dabei hilft, zu der zu werden, die sie ist. Katia ist ebenfalls eine Nymphe, mir jedoch nicht ganz geheuer, denn sie ist viel zu geheimnisvoll und tut des Öfteren auf starke Frau, auch wenn sie eigentlich reden sollte.
Alles in allem ist es jedoch ein wirklich gutes Buch, dass jedoch eher seicht geschrieben worden ist, statt hochgradig anspruchsvoll, was es als perfekte Zwischenlektüre auszeichnet. Vor allem Fans von Romantasy kommen hier auf ihre Kosten, denn sie werden sich in dieses Buch verlieben.
Ich möchte diesem Buch ganze 7 Stöberkisten geben, denn es hat mich die Welt vergessen lassen und mich wirklich gut unterhalten. Einziger Nachteil hier, die Bücher heben sich kaum von der Serie ab und man sollte sich für das Eine oder das Andere entscheiden, denn sonst wird man definitiv von einem der Beiden enttäuscht. Auch der Schreibstil war hin und wieder wirklich zum Abgewöhnen, aber, wenn man sich durch diese Stellen durchkämpft, lohnt sich dieses Buch wirklich.
Ich bin neugierig wie es weitergeht.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen