Donnerstag, 17. März 2016

Rezi - Falling Kingdoms: Flammendes Erwachen von Morgan Rhodes

Inhalt:
Das Reich des Westens steht vor einer dunklen Zeitenwende. Drei Königreiche ringen um die Macht, drei Königshäuser kämpfen ums Überleben. Die junge Cleiona von Bellos muss sich auf die gefahrvolle Reise durch eine untergehende Welt begeben, wenn sie die alte Magie der Elemente wiedererwecken und dadurch ihr Königreich retten will. Denn zwei Heere ziehen gegen ihr Haus in den Krieg. Unter den Angreifern sind Jonas, der aufbrausende junge Berater des Königs von Paelsia, und Magnus, der kühle Thronfolger von Limeros. Die Schicksale der drei jungen Menschen sind untrennbar miteinander verbunden, und inmitten von blutigen Schlachten und höfischen Intrigen müssen sie bald erkennen, dass das Herz tödlicher sein kann als das Schwert.

Informationen zum Buch:
Taschenbuch: 448 Seiten
Verlag: Goldmann Verlag (21. Dezember 2015)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3442483395
ISBN-13: 978-3442483396
Originaltitel: Falling Kingdoms
Größe und/oder Gewicht: 12,5 x 3,5 x 18,5 cm

Meine Meinung:
Ich hab dieses Buch durch Zufall entdeckt, oder besser gesagt, die Magie hat es mir in die Hände gespielt. Über genau diesen Umstand bin ich sehr froh, denn dadurch habe ich einen wahren Schatz kennenlernen dürfen. Hier geht es um 3 Lande: Auranos, Limeros und Paelsia.
Praktischerweise ist jedes Kapitel mit dem Königreich gekennzeichnet, in dem es spielt und dessen Prinzen/Prinzessin man gerade kennenlernt.
Als Leser wird man mehr oder weniger in die Story geworfen, dessen Zusammenhänge sich jedoch erst nach und nach offenbaren, denn die Autorin versteht es hier unheimlich gut, diese Einspielungen Häppchenweise einzuweben. Wodurch eine sehr runde und gelungene Story entsteht, die mit wirklich spannenden Charakteren einen Höhepunkt erreicht. Besonders gut empfand ich es hierbei, das abwechselnd aus der Sicht der verschiedenen Protagonisten erzählt worden ist und man diese wirklich tiefgründig erkennen kann.
Auch das Setting, das Historisch anmutet gefällt mir sehr gut und wirkt durch den lebendigen und bildhaften Erzählstil von Morgan Rhodes noch einmal hervorgehoben. Sie hat auch alle Figuren direkt in mein Herz geschrieben und diese Reihe damit zu meinem Jahresfavoriten gemacht.
Da ich euch jedoch nicht spoilern möchte, hör ich mal lieber auf und mach schnell mit der Bewertung weiter. Sicherlich könnt ihr es euch schon denken, aber der Form halber:
Es gibt von mir hierfür volle 10 Stöberkisten!
Dieses Buch sollten Fans von ‚Das Lied von Eis und Feuer‘ und Leser von Terry Brooks, Terry Goodkind und Tolkien definitiv lesen, denn diese Autorin reiht sich mit ihrem Werk perfekt in die Riege der ganz Großen ein.
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen