Donnerstag, 10. März 2016

Blog-Tour "Die vier Elemente"

Hallo meine Lieben,

heute geht´s bei mir weiter. Ich darf euch heute etwas über die Elemente selbst erklären, allerdings habe ich da ein kleines Experiment mit euch vor.

Bevor ich dieses Experiment allerdings machen kann, benötigt ihr einige Vorkenntnisse.
Wie ihr sicher vom Namen der Trilogie ableiten könnt, geht es um vier Elemente. In der Esoterik weitgehend als „Lehre der (vier) Elemente“ bekannt. Genau diese möchte ich euch nun erst einmal vorstellen.

Die Elemente sind: Feuer – Wasser – Erde – Luft
Sie können unter anderen auch als Quintessenz der Schöpfung gesehen werden, weswegen sie in der Alchemie besonderes Ansehen genießen (ihr wisst schon, Stein der Weisen und ähnliches). Aber darum soll es jetzt nicht gehen, das wäre definitiv viel zu viel zu erklären.

Das Element mit den stärksten Schwingungen ist hierbei Feuer, außerdem ist es noch das einzige Element, welches transformieren kann, während die anderen nur reinigend wirken. Materiell gesehen kann man Feuer als Sonne, Flamme und Glut einordnen. Auf spiritueller Ebene kommt es als Licht zu uns. Nun stellt euch mal vor, ein Brand zerstört einen Wald. Zuerst denkt man jetzt vielleicht, dieser ist unrettbar verloren, aber aus dessen Asche entsteht neues Leben, das zuvor nicht hatte entstehen können. So gesehen hilft es uns, uns zu erneuern. Mit dem Licht funktioniert das ähnlich, nur das es uns nicht verbrennt, sondern umhüllt, das Schlechte erlischen lässt, damit das Gute wieder hervordringen kann.

Wasser hingegen ist das Element, welches uns am stärksten reinigt, nicht nur wenn wir duschen/baden. Zudem ist es auch noch wichtig für jedes Leben dieser Erde. Aber es reinigt und hilft uns nicht nur, sondern ist auf spiritueller Ebene auch fließende Liebe, da Wasser selbst das Element der Seele ist. Die Gefühle dieser Welt in sich trägt und uns damit durchdringt.

Die Erde hingegen ist nicht nur das, worauf wir gehen. Sie ist sehr viel mehr. Sicher, sie ist materiell greifbar und sichtbar, aber sie birgt noch so viel mehr. Sie hat die Kraft zu formen. Körper, Materialien und noch so viel mehr. Sie ist ein Element, das Leben erschaffen kann, aber auch das Materiellste aller Elemente.

Dann gibt es noch die Luft, die wir brauchen und die (wer hätte das gedacht *zwinker* ) natürlich auch wichtig für das Überleben aller ist. Sie reinigt und trägt schlechtes mit sich fort. Dieses Element steht für Gedanken und alles, was man nicht greifen kann (da Luft selbst ja auch nicht sichtbar/greifbar ist versteht sich) und für all das, was man durch nichtmaterielle Wünsche erlangen kann (Frieden, Gesundheit, etc).

Das die Elemente wichtig sind, merkt ihr jetzt sicher schon, aber ihr braucht dieses Wissen für das, was jetzt kommt. Ich möchte euch zu Wächtern machen, aber dazu müsst ihr Wissen, zu welchem der Elemente ihr gehört. In der Trilogie erwachen die Elemente in den Personen, deren Wächter sie sind und genau das möchte ich jetzt mit euch machen.

Also setzt euch bitte so hin, das ihr es bequem habt und sorgt für eine ruhige Atmosphäre. Wenn ihr mögt sogar mit Musik um euch herum.

Dann beginnen wir mal:


Bitte stellt euch einen Raum vor, der durchflutet von Licht ist. Bodenlose Fenster befinden sich auf drei Seiten und rahmen perfekt die Natur ein, die sich draußen befindet. Dieser Raum ist großzügig gehalten und könnte eine vorteilhafte Bibliothek beherbergen, doch außer euch befinden sich nur vier kleine Säulen, die euch bis zur Hüfte reichen im Raum.
Geht jetzt näher an diese Säulen heran, denn dann erkennt ihr, das darauf metallene Schalen gebettet wurden, die so schwarz schimmern, das sie auch Obsidian sein könnten. Seht sie euch genau an, denn noch sind sie leer und zwar vollkommen leer. Trete jetzt ruhig näher und seht in sie hinein. Prüft genau ob sie wirklich leer sind. Ich hatte recht nicht wahr?
Jetzt tretet wieder ein Schritt zurück und konzentriert euch ganz tief und fest auf jede einzelne Schale und versucht der Reihe nach zu erspüren welches Element in welcher Schale erwacht. Der Reihe nach ist es wie bereits erklärt: Feuer – Wasser – Erde – Luft
Konzentriert euch dafür euch die Schalen selbst und vor allem einzeln und spürt in euch selbst ob ihr Wärme, einen Windhauch, den Duft der Gischt oder den Duft nach frischem Grad wahrnehmt.
Eure Wahrnehmung ist hierbei das Wichtigste.
Kommt danach wieder aus dem Raum hervor und wieder zurück ins hier und jetzt.

---------------------------------------------------------------------------------------------
Natürlich gibt es auch hier etwas schönes zu gewinnen. Wenn jetzt das kleine Experiment geglückt ist (im Zweifelsfall noch einmal versuchen oder das Lieblingselement wählen) seid ihr eurem Los zum Glück schon ein großes Stück näher.


Gewinnspiel
Es kann jeden Tag ein Los gesammelt werden, indem die individuelle Tagesfrage beantwortet wird.

Welches Element ist nach unserem kleinem Experiment in euch erwacht?

Das Gewinnspiel endet am 14.03.2016 um 23:59 Uhr.
Teilnahmebedingungen:
Teilnahme ab 18 Jahren oder mit Einverständniserklärung der Eltern.
Versand nur innerhalb von Deutschland, Österreich und der Schweiz. Für den Postversand wird keine Haftung übernommen.
Mit der Teilnahme am Gewinnspiel erklärt man sich bereit im Gewinnfall öffentlich namentlich am Ende der Blogtour genannt zu werden.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Eine Barauszahlung der Gewinne ist nicht möglich.





Kommentare:

  1. Huhu Laura!

    Feuer!

    Liebe Grüße

    Andrea
    alwaysbewildatheart[at]gmail.com

    AntwortenLöschen
  2. Huhu laura :)

    Ich bin ein wächter des elementes ERDE!

    Liebe grüße morticia aka.demonlady

    AntwortenLöschen
  3. Huhu laura :)

    Ich bin ein wächter des elementes ERDE!

    Liebe grüße morticia aka.demonlady

    AntwortenLöschen
  4. Hallo,

    ich würde sagen Erde :)

    LG
    SaBine

    AntwortenLöschen
  5. Guten Abend,
    interessantes Experiment.
    So etwas ist gar nicht einfach. Bei mir war es das Element Wasser. =)
    Liebe Grüße Jeannine M.

    AntwortenLöschen
  6. Hey. :-* :-*

    in mir ist das Element Luft erwacht.
    Zuerst hat es sich mit Feuer gestritten aber dann ganz klar rauskristallisiert.

    Liebe Grüße
    Sarah

    Sunnysbuecherschloss@gmail.com

    AntwortenLöschen