Samstag, 26. Dezember 2015

Rezi - Sixteen Moons: Eine unsterbliche Liebe von Kami Garcia/Margaret Stohl

Inhalt:
Liebe noch vor dem ersten Blick
Als Ethan zum ersten Mal seine neue Mitschülerin Lena sieht, ist er sofort wie vom Blitz getroffen: Seit Monaten begegnet ihm das schöne schwarzhaarige Mädchen mit den unglaublichen grünen Augen in seinen Träumen, und nun steht sie leibhaftig vor ihm. Ethan verliebt sich unsterblich in sie, nicht ahnend, dass Lena ein dunkles Geheimnis verbirgt. Sie entstammt einer uralten Hexenfamilie, und an ihrem sechzehnten Geburtstag wird sich ihr Schicksal – und damit auch Ethans – für immer entscheiden ...

Informationen zum Buch:
Taschenbuch: 560 Seiten
Verlag: Heyne Verlag (9. Januar 2012)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 345352909X
ISBN-13: 978-3453529090
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 12 - 15 Jahre
Originaltitel: Beautiful Creatures
Größe und/oder Gewicht: 12 x 4,4 x 18,9 cm

Meine Meinung:
Ich habe dieses Buch mittlerweile schon mehrfach gelesen und kann noch immer nicht genug davon bekommen. Durch diese traumhafte und liebevolle Geschichte hab ich mich von der ersten Seite an wohl gefühlt. Ich mein, wer träumt denn bitte nicht davon, von jemandem zu träumen, dem man dann auch noch wirklich begegnet und sich auch noch unsterblich in denjenigen verliebt?
Außerdem ist dieser Kampf um die Liebe zwischen Ethan und Lena unheimlich schön geschrieben und hat mich so richtig von einem eigenen Ethan träumen lassen.
Ethan selbst habe ich zu Anfang als einen unglaublich cleveren und dennoch von der Eintönigkeit geplagten jungen Mann kennengelernt. Alles was er möchte war, einfach nur heraus aus diesem Kleinstadt-Trott und offenbar ging das mit einer Flucht vor den eigenen Erinnerungen umher. Zudem war es echt erfrischend, mal etwas aus der Perspektive eines Jungen zu lesen. Das dann auch noch so enorm viel Gefühl mit darin verwebt worden ist zeigt, das nicht alle Männer ‚Vollpfosten‘ sind oder eben, das ‚Book Boyfriends‘ eben doch die besseren Männer sind. Was auf euch passt, dürft ihr jetzt selbst für euch entscheiden.
Lena hingegen ist immer und überall nur die Fremde und die Neue gewesen, was durch ihr Aussehen und ihren eigentümlichen Verhalten nur noch verstärkt worden ist. Sie selbst hat besondere Fähigkeiten, die bald hervorbrechen werden und sie lebt in Angst davor. Ihr Schicksal ist bisher immer ungewiss gewesen und deswegen musste sie auch immer wieder umziehen, doch mit Ethan soll alles anders werden…
Ich jedenfalls fand die Verflechtung mit Magie, dieser wirklich starken Liebe und dem super genialen Südstaaten Charme des Buches wirklich schön, auch wenn es ab und zu einige Längen hatte, hat mich diese Tatsache eigentlich nicht gestört. Es hat für mich einfach alles gepasst.
Daher bekommt dieses wunderschöne Buch von mir volle 10 Stöberkisten, weil es für mich einfach ein Wohlfühl-Buch geworden ist.
Absolute Lese-Empfehlung für euch!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen