Dienstag, 27. Oktober 2015

Rezi - Engelsmacht von Sabine Niedermayr

Inhalt:
Kate ist gerade einmal siebzehn und ihr Leben besteht zu einem großen Teil aus der Bewältigung ihres Schulalltages und darin, sich mit ihren Freundinnen zu treffen. Dieses vermeintlich einfache und unbeschwerte Leben wird zunehmend durcheinander gebracht, als sich seltsame Erscheinungen und Begegnungen in Kates Leben drängen. Ausgerechnet jetzt gesteht ihr der Freund ihrer Kindheit seine Liebe. Gefühle, die sie nicht erwidert und die ihre Beziehung auf eine harte Probe stellen. Hinzu kommt, dass Veränderungen auf der Erde ihren Anfang nehmen, Berichte über Naturereignisse und Katastrophen sich mehren, eine düstere Stimmung den Planeten einhüllt. Auswirkungen, die sie am eigenen Leibe zu spüren bekommt und sie nach Antworten suchen lassen, die offenbar nur ein Priester ihr geben kann. Aber sind rätselhafte Inschriften, die Visionen eines verwirrten Mannes und das Auftauchen von sonderbaren Gestalten wirklich Zeugnis eines nahenden Unterganges?

Informationen zum Buch:
Taschenbuch: 332 Seiten
Verlag: Elvea Verlag; Auflage: 1 (3. Juli 2015)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3945600723
ISBN-13: 978-3945600726
Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 12 Jahren
Größe und/oder Gewicht: 13,3 x 2,1 x 20,3 cm


Meine Meinung:
Dieses Buch habe ich im Zuge einer Blog-Tour lesen dürfen und das habe ich mehr als nur in einem Rutsch beendet, ich bin hier quasi durchgesaust, sodass ich am Ende dachte: ‚Wie schon zu Ende?‘
Zudem finde ich das kleine Dankeschön und die persönliche Vorstellung am Anfang richtig schön und vor allem herzerwärmend. Danke liebe Sabine schon einmal hierfür.
Der Stil ist hier sehr angenehm gewählt und eine Mischung aus poetisch Bildgewaltig und crime Fantastik somit vollkommen atemberaubend und einnehmend, denn ich konnte und wollte es nicht aus der Hand legen und war sogar traurig als ich kurz Pause machen musste (z.B.: zum Schlafen). Ich hatte hier wirklich sehr oft eine Gänsehaut gehabt, eben, weil es gefühlsmäßig wirklich nahegeht.
Mit der Protagonistin Kate konnte ich mich zudem auch sehr gut identifizieren, denn sie wurde hier wirklich voller Liebe und Authentizität dem Leser präsentiert, somit gelang es mir direkt, einen Zugang zu ihr zu finden und sie in mein Herz einzuschließen.
Jedenfalls kann ich sagen: Lest es!
Das werdet ihr definitiv nicht bereuen, denn ich glaube, wenn ich mehr zur Protagonistin selbst und auch zur Story schreibe Spoiler ich euch hier total und das will ich ja nicht, also verkürz ich das Ganze mal hier und lasse die Bewertung folgen.
So gesehen kann ich hier nur volle 10 Stöberkisten vergeben, denn das Buch hat mir wirklich außerordentlich gut gefallen. Mir hat nichts gefehlt bzw. ich habe wirklich nichts zu bemängeln, naja außer der Tatsache das es zu kurz ist, aber ich glaube das liegt eher daran, dass ich nicht wollte, dass es schon endet. So gesehen eine wirklich tolle Entdeckung für euch und mich.
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen