Samstag, 22. August 2015

Rezi - Wohin du auch gehst von Leisa Rayven

Inhalt:
Bad Romeo & Broken Juliet: Wirklich große Liebesgeschichten haben kein Happy End. Sie enden nie. – Das emotionalste Buchprojekt des Jahres: mitreißend, sexy, verhängnisvoll.
Der Traum vom unsterblichen Ruhm führt Cassandra Taylor und Ethan Holt zu einer der berühmtesten Schauspielakademien der USA. Bereits während des Vorsprechens kommt es zu einem schicksalshaften Ereignis: Cassandra und Ethan spielen eine gemeinsame Szene so perfekt, als besäßen sie eine tiefe Verbindung und würden sich seit Jahren kennen. Zwischen ihnen herrscht eine Anziehungskraft, die weder einstudiert noch erklärbar ist. Für das Auswahlverfahren erweist sich dies als Glücksfall: Cassandra und Ethan werden als das bekannteste Liebespaar der Geschichte gecastet. Trotz der gegenseitigen Anziehungskraft klappt es privat zwischen den beiden überhaupt nicht. Dennoch sind sie auch in den kommenden Jahren die perfekte Besetzung für große Liebesgeschichten. Und mit jedem Vorhang der fällt, werden Cassandra und Ethan tiefer in das Wunder der Liebe hineingezogen.
Leisa Rayven hat einen realistischen Liebesroman geschaffen, der von den ganz großen Sehnsüchten handelt und viel Identifikationsfläche bietet. »Wohin Du auch gehst« ist eine bittersüße Neuauflage von Romeo und Julia. Ein Roman, der von der ersten Sekunde an fesselt und schlaflose Nächte bereitet, weil wir uns alle nach der einen, der ganzen großen Liebe sehnen.
Die Fortsetzung »Bad Romeo & Broken Juliet: Ich werde immer bei dir sein« erzählt davon, dass es sich lohnt, an Träume zu glauben und für sie zu kämpfen.

Informationen zum Buch:
Taschenbuch: 496 Seiten
Verlag: FISCHER Taschenbuch; Auflage: 1 (23. Juli 2015)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3596033225
ISBN-13: 978-3596033225
Originaltitel: Bad Romeo
Größe und/oder Gewicht: 13,4 x 4,8 x 21,6 cm

Meine Meinung:
Vorab schon einmal so viel, ich bin absolut begeistert. Daher hab ich das Buch ein einer Woche ganze drei Mal gelesen (was mir auch noch nie passiert ist), von daher ein riesengroßes Dankeschön an die Fischer-Verlag. Zum einen da ich dieses Schätzchen als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt bekommen habe und zum anderen dafür, dass ihr dem deutschen Publikum so ein wunderbares Buch ermöglicht habt.
So konnte ich nicht anders, als es direkt zu beginnen und ich wurde nicht enttäuscht, denn es hat mich wirklich von Anfang an mit sich gerissen. Man wird als Leser in eine Geschichte geworfen, die zwar bereits passiert ist, derer man aufgrund von Zeitsprüngen jedoch dennoch beiwohnen darf. Ein wenig hatte es mich schon verwirrt, aber dennoch habe ich mich ganz schnell emotional und voller Leidenschaft auf diese literarische Reise eingelassen. Die Autorin hat einen wirklich tollen und teilweise sehr witzigen Schreibstil bei dem man mitleidet, sich zwei Seiten später aber wieder kringelig lachen muss. Ein paar dieser Stellen sind mir äußerst gut im Gedächtnis geblieben und mein perfekter Romeo wurde so für mich zu einem unperfekten Romeo mit seinen Ecken und Kanten.
Als Leser merkte man sofort das gewaltige Knistern zwischen den Protagonisten und genau das fand ich perfekt umgesetzt.
Cassie begleitet man auf ihrem Weg zu ihrem Traum, dessen Verwirklichung und man verfolgt den Weg einer Liebe, die vom Schicksal vorherbestimmt ist. Als Protagonistin hat sie mir persönlich sehr gut gefallen, denn sie hat absolut ihren eigenen Kopf, auch wenn ihr Herz was entschieden anderes gewollt hat.
Ethan dafür ist komplett unperfekt und ein wirklich großes Arschloch das man einfach nur lieben muss. Im Verlauf der Geschichte kämpft er gegen das für ihn unmögliche an, ohne zu merken, dass er damit den größten Fehler seines Lebens macht. Dennoch ist er mir aufgrund seiner Fehler sehr sympathisch gewesen und ich hab ihn direkt in mein Herz geschlossen, über ihn gekichert und mit ihm gelitten.
Alles in allem hab ich mich wirklich gut gefühlt und so schnell gelesen, dass ich mich richtig geärgert habe, dass es zu Ende war, aber wirklich? So ein Ende? Jetzt muss ich tatsächlich noch eine gefühlte Ewigkeit warten, bis der zweite Band herauskommt, damit ich erfahre wie es weitergeht.
Das Einzige, das mir wirklich aufgefallen ist, war eine gewisse Ähnlichkeit zur Geschichte um Tessa und Hardin, was mich zu der Überlegung gebracht hat, dass man es auf jeden Fall den Fans von Anna Todd wärmstens empfehlen kann.
Demzufolge gibt es auch absolut begeisterte 10 Stöberkisten für dieses unglaublich tolle Buch!

Dieses Cover ist einfach nur unglaublich schön.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen