Freitag, 7. August 2015

Rezi - Rabenschatten: Das Lied des Blutes von Anthony Ryan

Inhalt:
Vaelin Al Sorna, der berühmteste Gefangene des Reichs und sein größter Kämpfer, erzählt die atemberaubende Geschichte seines Lebens. Er ist auf einem Schiff unterwegs, das ihn zu dem Ort bringen soll, an dem es für ihn um Leben und Tod geht. »Er besaß viele Namen. Noch nicht einmal dreißig Jahre alt war er im Lauf der Geschichte bereits reich mit Titeln beschenkt worden: ›Schwert des Königs‹ hieß er für den wahnsinnigen Herrscher, der ihn als Geißel zu uns sandte; ›Junger Falke‹ für die Männer, die ihm in die Wirrnisse des Krieges folgten; ›Dunkelklinge‹ für seine cumbraelischen Feinde und ›Rabenschatten‹ für die geheimnisvollen Stämme des großen Nordwaldes.«

Informationen zum Buch:
Gebundene Ausgabe: 775 Seiten
Verlag: Klett-Cotta; Auflage: 3., Aufl. (19. Dezember 2014)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3608939253
ISBN-13: 978-3608939255
Originaltitel: Blood Song
Größe und/oder Gewicht: 14,1 x 5,3 x 22,1 cm

Meine Meinung:
Zuerst einmal vielen lieben Dank an den Verlag hierfür. Danke das ich dieses wunderbare Buch habe lesen dürfen.
Dann schon einmal vorab: Lest es unbedingt! Es ist unglaublich gut gelungen und einfach nur WOW!
Ich bin so unglaublich begeistert hiervon, das ist wow. Ja ich kann wirklich sagen, dass sich das Buch mit dem Wörtchen WOW einfach perfekt zusammenfassen lässt, denn es hat wirklich alles, was hervorragend gelungene High Fantasy braucht.
Der Schreibstil war so unglaublich, das ich einfach regelrecht mitgerissen worden bin, denn dieser ist unglaublich bildgewaltig, flüssig und geradezu berauschend. Er zauberte mich direkt ins Geschehen und somit auch an die Seite des Helden. An die Seite des „Hoffnungstöters“ Vaelin Al Sorna. Eigentlich ein Held, der wirklich etwas Besonderes ist. Bereits als 11 Jahre alter Junge wird dieser auf eine Reise geschickt, die ihn verändern wird und zwar so sehr, dass er nicht nur zum Besten, sondern auch zum Gefährlichsten aller Krieger wird. Dies alles erzählt er im Laufe des Buches einem Geschichtsschreiber und lässt einen somit selbst an seiner kompletten Geschichte teilhaben.
Dabei wird er von einem unglaublichen Erzählstil unterstützt, der seinesgleichen sucht, denn man kann sich einfach fallen lassen. So hab ich mehrfach einfach nur eine Gänsehaut bekommen und auch mehrere Nächte lang mit diesem Helden zugebracht, einfach nur, weil ich absolut abgetaucht war und nicht das Bedürfnis hatte, wieder auftauchen zu können.
Besonders gefallen hat mir hier auch die Einbindung von verschiedenen Zeitebenen und den Personen (ja es sind ne Menge, aber dank Verzeichnis bin ich nie durcheinander geraten), die alles auf ihre Art zu etwas so wundervollem gemacht haben.
So ging es mir bei wirklich sehr wenigen Büchern und umso besser fand ich, dass ich bereits ab dem zweiten Satz, diesem Buch mit knapp 800 Seiten einfach verfallen war und es noch immer bin. Am liebsten würde ich es direkt weiterlesen oder mich jetzt direkt zum Verlag aufmachen, damit ich weiß, wie es im zweiten Band weitergeht, denn diesen MUSS ich lesen. Unbedingt und absolut MUSS! Okay auch auf die Gefahr mich zu wiederholen, aber ihr müsst es lesen!
Besonders Fans von „Das Lied von Eis uns Feuer“ und „Der Herr der Ringe“ werden sich mit diesem Buch besonders wohl fühlen und es (hoffentlich) wie ich auch nicht mehr aus der Hand geben.
So, sicherlich könnt ihr euch inzwischen denken, welche Bewertung das Buch von mir bekommen wird, aber der Vollständigkeit halber will ich es euch dennoch verraten, denn ich vergebe hier ( *gg* welch Überraschung) volle 10 Stöberkisten und hoffe auch auf weit mehr als nur die Rabenschatten-Trilogie.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen