Freitag, 21. August 2015

Rezi - Das verbotene Eden: Entscheidung von Thomas Thiemeyer ***Enthält Spoiler***

Inhalt:
Band 3 der EDEN-Trilogie: Entscheidung
Der Kampf der Geschlechter geht seinem Höhepunkt entgegen. Die Frauen rücken immer weiter in die Stadt der Männer vor, da treffen der Abt des Klosters und eine alte Heilerin aufeinander - und machen eine unglaubliche Entdeckung. Kann es gelingen, die Zeit zurückzudrehen?
"Emotional, spannend, überaus gelungen!" Nautilus

Informationen zum Buch:
Taschenbuch: 448 Seiten
Verlag: Knaur TB (3. November 2014)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3426513137
ISBN-13: 978-3426513132
Originaltitel: Das verbotene Eden: Ben & Magda
Größe und/oder Gewicht: 12,5 x 3,2 x 19 cm

Meine Meinung:
Dieses Buch bildet den Abschluss der Eden-Trilogie und dennoch möchte ich hier nicht sehr viel zur eigentlichen Story sagen. Wir rücken hier dem eigentlichen Krieg bedrohlich nahe und durch den Hass auf beiden Seiten, wird sichtbar, dass beide Seiten, Männer wie Frauen ihrem Ende entgegen gehen. Keiner scheint zu begreifen, dass die Einen ohne die Anderen nicht existieren können und dennoch blendet sie ihr Hass aufeinander.
Sowohl Edana als auch der Inquisitor sind Gefangene ihres eigenen Hasses, was man als Leser auch direkt miterlebt. Dennoch rückt hier ein Paar in den Vordergrund, welches den Beginn der Seuche hautnah miterlebt hat, somit wurde es für mich hier besonders intensiv.
Ich habe enorm mitgefiebert und war deswegen am Ende umso trauriger als ich es wirklich beendet hatte. Niemals habe ich etwas beeindruckenderes als diese Trilogie gelesen und kann diese wirklich jedem ans Herz legen, denn ich empfinde es als wirklich realitätsnah, was bei Dystopien nun nicht wirklich geläufig ist. Auch hier kann ich den Autor selbst wirklich nur loben, denn ich habe es so unheimlich gerne gelesen und es wird definitiv nicht bei diesem einen Mal bleiben, sondern es wird noch des Öfteren den Weg zu mir finden, sodass ich diese Welt sicherlich noch ein ums andere Mal betreten werde.
So um diese Rezension noch Spoilerfrei zu halten, komme ich lieber mal zur Bewertung, denn alles was ich hier schreibe kann und würde zum Spoiler werden.
Für diesen Abschlussband gibt es von mir ganze 10 Stöberkisten, denn hier muss ich absolut alles hervorheben, was nur geht. Von der anfänglichen Idee, über die Figuren bis zum Schreibstil und der Ausarbeitung des Romans bis hin zum Cover. Ich war und bin absolut beeindruckt, aber auch sehr traurig, dass ich jetzt mit dieser Trilogie abgeschlossen habe.

Und ich liebe die Cover noch immer so sehr *-*
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen