Sonntag, 25. Januar 2015

Rezi - Plus One: Nur bei dir von Jennifer Lyon

Inhalt:
Fünf Jahre ist es her, dass Kat Thayne von einem Unbekannten angegriffen und schwer verletzt wurde - ein Vorfall, an den sie keine Erinnerungen hat. Als sie nun erneut Opfer eines Überfalls wird, rettet ihr der attraktive Milliardär Sloane Michaels das Leben. Sloane weckt Sehnsüchte in Kat, die sie längst verloren glaubte, und als er ihr ein verlockendes Angebot macht, fällt es ihr schwer, seinem gefährlichen Charme zu widerstehen.

Informationen zum Buch:
Taschenbuch: 300 Seiten
Verlag: Egmont LYX; Auflage: 1 (4. Dezember 2014)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3802595246
ISBN-13: 978-3802595240
Originaltitel: The Proposition & The Possession
Größe und/oder Gewicht: 12,6 x 3 x 18,2 cm

Meine Meinung:
Also ich muss direkt zu Anfang sagen: Ich hab dem Buch gegenüber mit keinerlei Erwartungen begonnen. Eigentlich ist es so überhaupt nicht mein Genre, aber beim Lesen habe ich dann immer mehr bemerkt, wie mich Sloane und Kat in ihren Bann gezogen haben, bis es sich nur noch angefühlt hat, als würde ich die Süße Verführung pur lesen. Zwischen Kat und Sloane prickelt es nicht nur, man kann die extremen Emotionen gerade zu schmecken. Bereits von der ersten Sekunde an sind beide fasziniert voneinander. Sloane kennt Kat, sie jedoch will sich am liebsten vor allen Männern verstecken. Warum? Daran ist ein brutaler Überfall schuld. Ein Überfall bei dem sie mit einem zerschmetterten Knie herauskam und wegen dem ihre Eltern seither denken, sie könne nicht auf sich selbst aufpassen und sei dazu noch gebrochen. Völliger Unsinn, aber lest selbst.

Kat´s und Sloane´s Geschichte beginnt auf einer Hochzeitsparty. Solane selbst ist ein ziemlich reicher Gast, dank seiner SLAM Studios und Kat ist nur dort, weil ihre Bäckerei die Hochzeitstorte geliefert hat(die übrigens ein echter Knaller ist *-*). Kat fällt ihm sofort in die Augen, denn ihr Haar ist mit violetten Strähnchen versehen und nicht so langweilig wie das der anderen Frauen um sie herum.  Doch sie zieht sich sofort zurück als er sie anspricht, was ihn zugleich umso mehr reizt, denn Sloane gewinnt immer. Daher hat er auch vor Kat ein ziemlich verlockendes Angebot zu machen, doch als er ihr hinterherläuft muss er feststellen, dass sie überfallen wird. Sie kauert am Boden und versucht zu ihrem besten Freund Kellen zu gelangen. So überlegt Sloane nicht lange und rettet sie daraufhin kurzerhand.

Kat finde ich als Protagonistin wirklich sehr menschlich, denn sie ist im Buch besonders verletzlich und zugleich jedoch stark und liebevoll beschrieben. Ich habe sehr viel mit ihr gelitten und mir gewünscht, dass sie nicht so viel hätte durchmachen müssen. Aber es ist so gemein, dass Jennifer die beiden so unglaublich lange zappeln lässt. Das reizt mich umso mehr, immer weiter zu lesen.

Sloane hingegen ist extrem männlich(hrhrhr) und hat einen besonders ausgeprägten Beschützerinstinkt gegenüber Frauen und wird regelrecht wütend wenn Kat ihm gegenüber erwähnt, sie sei eine gebrochene Frau.  Aber so wie er beschrieben wird, zählt er absolut zu den Buch-Traumtypen. Jede Frau wünscht sich einen Mann wie ihn. Definitiv.

Kat´s Eltern hingegen sind mir gar nicht geheuer, denn sie glauben ihrem Ex-Verlobten Daniel mehr als ihrer eigenen Tochter(!!!), nur weil er noch in der Firma ist und Kat nicht mehr. So bemerken sie auch nicht, wie zwielichtig er eigentlich ist…

Ich liebe dieses Buch sehr, vor allem da mich besonders die starken Charaktere hier überzeugen konnten. Diesmal habe ich umso mehr gelitten und gebangt, weil dieses Buch für mich sozusagen eine besondere Herausforderung darstellte. Noch nie hat mich ein Buch, abseits meines Lieblings-Genres, so in seinen Bann schlagen können. Es macht auf jeden Fall Lust auf mehr und zwar viel mehr. Ihr seht schon, ich bin begeistert. Dennoch nur 9 Stöberkisten. Warum? Es ist der Beginn einer Trilogie und ich möchte unbedingt, dass mich die beiden Folgebände genauso sehr flashen wie schon dieser erste Band es getan hat.

Ein absoluter Tipp für alle, die gern prickelnde Erotik erleben möchten. Dieses Buch verdient es als „Süße Verführung“ beschrieben zu werden.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen